owv-sad

Herzlich Willkommen

Beim versenden des Rundschreibens vom Donnerstag, den 13. 12. 2018 ist eine Fehlfunktion aufgetreten. Deshalb wurde die Nachricht ungewollt mehrfach verschickt. Der Fehler wurde bereits behoben. Für die Belästigung möchte wir uns entschuldigen.
Kleine Winterwanderung

Am Sonntag, den 16. Dezember 2018 treffen wir uns um 14.00 Uhr auf dem Volksfestplatz in Krondorf um zu wandern. Zunächst geht es auf unserem Panoramaweg und dem Rundweg 1 an der Naab zum Blauen Brückerl und zur Heubrücke. Vorbei am Künstlerhaus und der ehemaligen Kellerwirtschft geht es zum Oberen Weg und weiter zum Schwammerling. Von dort steigen wir steil hinunter zu userem Türmerhaus. "Bei uns zu Hause" wollen wir in der gut geheizten Stube gemeinsam Brotzeit machen. Mitgehen kann jeder. Wanderführerin ist Irmgard Irrgang. Die rund 7 km lange Strecke verläuft auf guten Wegen. Bitte zwei Tage vor der Wanderung bei Irmi unter 09431/51887 anmelden damit wir im vorweihnachtlich geschmückten Türmerhaus auch genügend Brotzeiten vorbereiten können.
Die Blasturmglocke wird geläutet.

Am Samstag, den 5. Januar 2108 läuten wir die Blasturmglocke um 14.00 Uhr. Anlass ist das sogenannte Rudolfinum. Pfalzgraf Rudolf verlieh den Bürgern unserer Heimatstadt Schwandorf am 5. Januar 1299 zahreiche Rechte. Darunter für die damalige Zeit auch so wichtige wie die Genehmigung Märkte abzuhalten. Auch Räte und Bürgermeister durften ab diesem Tag gewählt werden. Nach dem Läuten der Glocke ist Gelegenheit zur Einkehr in unserer gut geheizten Türmerhausstube. Jeder Besucher bekommt als kleine Stärkung ein Stamperl Schnaps spendiert. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
Gedenkmesse für unsere verstorbenen Freunde

Am Samstag, den 12. Januar wollen wir unserer verstorbenen Freunde, insbesondere der im abgelaufenen Jahr verschiedenen, gedenken. Dazu wollen wir in der Kapelle des St. Barbara Krankenhauses eine hl. Messe feiern. Für die musikalische Umrahmung sorgt der Dachelhofer Dreigesang. Beginn der Messe ist um 18:30 Uhr. Auch Nichtmitglieder, vor allem die Angehörigen der verstorbenen sind herzlich willkommen. Nach der Messe wollen wir gemeinsam einkehren.

Angebotseinholungen zur Sanierung des Türmhauses

Die Angebotseinholungen zur Sanierung des Türmerhauses sind am 25.01.2018 bekannt-gemacht worden. Zusammen mit dem Schreiben der offiziellen Bekanntmachung wurden die Angebotsinfos und die dazu gehörenden Leistungsverzeichnisse vom Architekturbüro Popp ausgeschrieben. Von Seiten des Oberpfälzer Waldvereins Schwandorf sind die Angebots-einholungen und Leistungsverzeichnisse unter der Rubrik "Dokumente / News" auf unserer Homepage einseh- und downloadbar.

Liebe Freunde, die Bilder haben wir erst erhalten. So war die Situation als wir
di
e Blasturmglocke aus dem Keller des Konventgebäudes der Armen Schulschwestern entnommen haben um sie zu restaurieren
.

Deutlich sichtbar die dicke Schicht Taubenkot. Nach der aufwändigen Restaurierung durch den OWV  wurde die Glocke mit Hilfe der Zimmerei Zweck, der Firma Zinnbauer und der Freiwilligen Feuerwehr Schwandorf wieder auf den Blasturm gebracht.

Auf dem Blasturm hatte sie von ca. 1520 bis 1924 als Feuerglocke Dienst getan. Nach dem II. Weltkrieg war sie Kirchenglocke der Spitalkirche bis diese profanisiert wurde. Einige Jahre lagerte sie dann fast vergessen im leerstehenden ehemalgen Konvent der "armen Schulschwestern bis sie im April 2004 wieder auf den Blasturm zurück kehrte.

Übrigens, der Josefiverein Schwandorf hat den Seilzug mit dem wir die Glocke läuten spendiert, der Glockenstuhl wurde von Heiner Zweck und alle Eisenteile von der Firma Zinnbauer gespendet. Auch die FFW Schwandorf hat kostenfrei geholfen die Glocke wieder an ihren angestammten Platz zurück zu bringen. Herzliches Dankeschön allen Helfern.


Alle Bilder der Blasturmglockenaktion stellen wir demnächst ins Fotoalbum.