owv-sad

Herzlich Willkommen

Liebe Freundinnen und Freunde,
wegen  Corona schließen wir Türmerhaus und  Biergarten. Bitte bleibt gesund.
Für April bis Juni planen wir unter Vorbehalt wieder Wanderungen. Die genauen Termine findest hier auf dieser Seite. Stammtische können leider keine stattfinden. Die Blasturmglocke wird am 17. und 29. April sowie am 1. Mai geläutet. Mehr dazu auf dieser Seite weiter unten oder im neuem Rundbrief

Am Samstag, den 17. April läuten wir um 14 Uhr die Blasturmglocke. Anlass ist die Bombardierung und Zerstörung Schwandorfs am 17. April 1945. Ein britisch-canadischer Bomberverband mit 175 Lancaster Bombern warf in den frühen Morgenstunden 633,3 t Bombenlast auf das mit tausenden Flüchtlingen überfüllte Schwandorf ab. Neben dem Bahnhofsviertel wurden vor allem das Linden- und Kreuzbergviertel schwer getroffen. Tausende Tote und Verletzte waren zu beklagen. Daran wollen wir erinnern.
 Da wir die Hygieneregeln einhalten müssen ist dr Aufstieg auf den blaturm nur dem "Glöckner" und einer Begleitperson erlaubt.

Das Bild zeigt die schwer getroffene Kreuzbergkirche und das Kloster.
Am Sonntag, den 18. April wollen wir wieder wandern, sofern es die Coronapandemie zulässt. 

 Wir treffen uns um 14 Uhr auf dem Volksfestplatz in Schwandorf. Wohin die Wanderung geht, und ob eine Einkehr möglich ist kann noch nicht endgültig gesagt werden. Sobald genaueres fest steht findest du das an dieser Stelle. Auch telfonisch kannst du Wanderstrecke und Wanderziel zwei Tage vor der Wanderung nachfragen. 09431/51887. Während der Wanderung müssen natürlich alle Hygieneregeln eingehalten werden. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Wanderführerin ist Lorna Simone Baier.
Am Donnerstag, den 29. April erinnern wir um 14 Uhr mit dem Läuten der Blasturmglocke an den Geburtstag von Konrad Max Kunz dem Komponisten der Bayernhymne der  am 29. April 1812 auf dem Blasturm geboren wurde.

Da wir die Hygieneregeln einhalten müssen ist nur dem "Glöckner" und einer Begleitperson der Aufstieg zum Blasturm erlaubt.

Das Bild zeigt den jungen Kunz
Am Samstag, den 1. Mai läuten wir die Blasturmglocke. Anlass ist der Abschluss der Gemeindegebietsreform und die Gründung des Landkreises Schwandorf in den 70iger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Da die Hygieneregeln eingehalten werden müssen kann nur der "Glöckner" und eine Begleitperson auf den Blasturm aufsteigen.

Das Bild zeigt das Wappen des Lamdkreises Schwandorf
Wanderung am Vatertag, den 13. Mai. Wir treffen uns um 14 Uhr auf dem Volksfestplatz in Schwandorf zur gemeinsamen Wanderung.
Wohin gewandert wird und ob auch eingekehrt werden kann steht wegen der unsichern Pandemielage noch nicht fest. Du kannst das zwei Tage vor der Wanderung telefonisch (09431/51887) hier nachfragen oder auf dieser Seite einsehen. Auch Nichtmitglieder sind wilkommen. Wanderführerin ist Lorna Simone Baier. Während der Veranstaltung müssen alle Hygieneregeln eingehalten werden.
Am Sonntag, den 13. Juni  wollen den neuen Türmerhausweg eröffnen, sofern es die Pandemielage zulässt. Dazu treffen wir uns um 14 Uhr auf dem Vorplatz vor  dem Türmerhaus.

Von hier aus machen wir uns auf den neuen vom OWV Schwandorf markierten Rundweg 4 , den Türmerhausweg, zu erwandern. Dazu sind alle, auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen. Nach der Wanderung wollen wir gemeinsm im Türmerhausgarten zu einer deftigen Brotzeit einkehren. Hoffentlich lässt es die Coronapandemie zu. Der Weg führt uns vom Türmerhaus hinter Blasturm und Stadtmauer vorbei zur neu renovierten Treppe und hinter zum Brauereigebäude Schmidt und zum Marktplatz. Von da geht es zum Unteren Weg. Vorbei an der Drachenhöhle geht es zur Brauereiwirtschaft Fronberg und von dort zum Puppentheater und dem Künstlerhaus. Über den Oberen Weg und den Schwammerling kommen wir hinuter zur "Schlucht". Vorbei am alten Pfarrhof kommen wir wieder zrück zum Türmerhaus und Blasturm. Da wir an zahlreichen heimatkundlich interessanten Orten vorbei kommen wird es dazu kurze Erklärungen geben. Wanderführerin ist Lorna Simone Baier.

Bitte beteiligt euch zahlreich an der Wanderung. Während der ganzen Veranstaltung müssen die Hygieneregeln eingehalten werden. Auf der Wanderstrecke besteht keine Maskenpflicht!

 Mit ihrer Hilfe können wir das historische Türmerhaus fertig sanieren um darin eine Wander- und Pilgerstatiion am Jakobsweg zu errichten. 

Wer die Sanierung des Türmerhauses unterstützen möchte kann auf eines unserer Spendenkonten mit dem Kennwort "Türmerhaus" spenden.


Sparkasse im Landkreis Schwandorf
IBAN: DE36
7505 1040 0100 3930 57

Raiffeisenbank Schwandorf-Regensburg
IBAN: DE35 7509 0000 0002 8599 80


Wir freuen uns sehr darüber und bedanken uns ganz herzlich. Der OWV ist als gemeinnützig anerkannt. Wir stellen Ihnen gern eine Spendenquittung aus.
 Bitte helfen auch Sie mit! Jeder Euro zählt.

 

Angebotseinholungen zur Sanierung des Türmhauses

Die Angebotseinholungen zur Sanierung des Türmerhauses sind am 25.01.2018 bekannt-gemacht worden. Zusammen mit dem Schreiben der offiziellen Bekanntmachung wurden die Angebotsinfos und die dazu gehörenden Leistungsverzeichnisse vom Architekturbüro Popp ausgeschrieben. Von Seiten des Oberpfälzer Waldvereins Schwandorf sind die Angebots-einholungen und Leistungsverzeichnisse unter der Rubrik "Dokumente / News" auf unserer Homepage einseh- und downloadbar.