owv-sad

Herzlich Willkommen

Öffnungszeiten unseres Türmerhauses.

Unser Türmerhaus ist Samstags, Sonntags und Feiertags von 14 bis 19 Uhr geöffnet!

Am Mittwoch, den 3. August läuten wir um 14 Uhr die Blasturmglocke. Anlass ist der Todestag von Konrad Max Kunz, dem Komponisten der Bayernhymne, der am 29. April 1812 auf dem Blasturm geboren wurde. Am 3. August 1875 verstarb er in München. Konrad Max Kunz schuf 1860 die Musik zu einem Text von Michael Öchsner. Das Lied der Bayern, die offizielle Hymne des Freistaates Bayern, war geboren. Besucher, auch Nichtmirglieder sind herzlich willkommen. Nach dem Läuten wollen wir im Türmrhausgarten oder der Stube einkehren.
Am Freitag, den 12. August ab 19 Uhr wollen wir uns wieder zum OWV Stammtisch treffen. Diesmal besuchen wir unseren Freund Mauro de Pellegrin und seine Eisdiele auf dem Schwandorfer Marktplatz. Auf dem Oberen Marktplatz, der guten Stube unserr Heimatstat wollen wir die fast südländische Atmosphäre genießen. Beigutem Wetter sitzen wir im Freien, bei Regen ist im Lokal für uns reserviert. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
Am Samstag, den 13. August läuten wir um 14 Uhr die Blasturmglocke. Anlass ist die Brandschatzung und Plünderung unserer Heimatstadt Schwandorf während des Landshuter Erbfolgekrieges  1504. Nur vier Häuser sollen unversehrt geblieben sein. Es kam zu Mord und Totschlag, Vergewaltigungen und weiteren Greultaten durch böhmisch Söldner unter dem Amberger Vizedom Ritter von Eyb dem Jüngeren. An diese Schreckenstage  wollen wir mit dem Läuten erinnern. Anschließend wollen wir gemeinsam im Türmerhausgarten oder der Stube  einkehren. Besucher, auch Nichtmitglieder, sind herzlich eingelden dabei zu sein.
Besuch des Frohnbergfestes bei Hahnbach

Am
Sonntag, den 14. August wollen wir wieder einmal das Frohnbergfest besuchen. Dazu fahren wir mit dem Zug nach Sulzbach-Rosenberg (Abfahrt 11:07)
und wandern von dort auf den Frohnberg bei Hahnbach. Auch in diesem Jahr hat unsere Wanderführerin Lorna Simone Baier eine neu Strecke gefunden, die etwa 6 km lang ist. Auf dem Frohnberg wollen wir die bekannt guten Brotzeiten, vor allem die Bratwürste vom Holzkohlengrill, und die frischen Biere genießen. Das Frohnbergfest ist das weitläufigste der Bergfeste und bietet viele schattige Sitzplätze unter alten Bäumen. Das Speisenangebot ist mindestens so vielfältig und gut wie auf dem Mariahilf Berg.

Vom Festplatz fährt stündlich ein Suttlebus zum Amberger Bahnhof. Nach einer kurzen Wartezeit geht es dann mit dem Zug nach Schwndorf zurück. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.


Abfahrt ist un 11:07. Bitte 10 Minuten früher da sein weil wir noch Bayerntickets kaufen müssen.
Am Samstag, den 27. August suchen wir zusammen im Wald nach Blaubeeren - Heidelbeeren - oder auch Schwoarzbärn genannt. Gemeinsamverarbeiten wir diese dann zu Marmelade, die ihr mitheimnehemen könnt. Bitte auf Kleidung achten die "Schwoarzbärn" aushalten.
Wir treffen uns um 14 Uhr am Parkplatz am Waldspielplatz auf dem Weinberg.

Anmeldung unter schwammerlinge-owv@web.de
Der Berg ruft!

Am
Sonntag, den 4. September findet nach zwei langen Jahren der Coronapause wieder das Eixelbergfest unserer Pfreimder Freunde statt. Da fahren und wandern wir selbstverständlich hin. Wenn der Berg ruft kommen wir, ausgemacht.
Zunächst geht es mit dem Zug (
Abfahrt 11:26) nach Untersteinbach, von wo aus Lorna neue 8 km lange Strecke erkundet hat. Allerdings kann man gleich am Anfang an zwei Stellen rechts abbiegen und direkt zum Fest hinaufgehen. Für die Rückfahrt geht von Untersteinbach aus stündlich ein Zug , der vom Festplatz aus mit einem halbstündigen Marsch bequem erreichbar ist.

Am Tag des Eixlbergfestes ist es erlaubt mit dem Auto auf den Berg zu fahren. Wer also nicht gut zu Fuß ist für den wäre dies eine Möglichkeit. Es gilt eine Einbahnstraßen Regelung! Die Auffahrt ist ausschließlich von Untersteinbach aus möglich. Die Abfahrt nur Richtung Iffelsdorf. Außerdem fährt  auch ein Shuttlebus zum Festplatz.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Wanderführerin ist Lorna Simone Baier.


Zugabfahrt ist um 11:26. Bitte 10 Minuten früher da sein weil wir noch Fahrkarten kaufen müssen!
Am Freitag, den 9. September kehren wir ab 19 Uhr  bei unserm Freund Klaus Pirzer im Gasthof "Zum Oichhorn" ein. Bei gutem Wetter wollen wir es uns im Biergarten gemütlich machen. Sollte es schlechtes Weter haben ist im Lokal für uns reserviert.Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
Wir feiern endlich wieder das "Kartoffelfeuer" und alle sind dabei. Am Samstag, 10. September 2022 auf dem Feld von Bauer Mücke um 14:30 am Ochsentrathweg in Ettmannsdorf. Bitte auf Kleidung achten die auch schmutzig werden darf, weil die Schwammerlinge die Kartoffeln selber ausgraben. Die Kartoffeln werden am offenen Feuer gebraten. Sie schmecken am Besten mit Butter und Salz.
Anmeldung unter
schwammerlinge-owv@web.de

"KulturSpur". Ein Fall für den Denkmalschutz. Unter diesem Motto findet dieses Jahr am Sonntag, dem 11. September der  bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Auch unser Türmerhaus ist dieses Jahr wieder im Programm Schwandorfs dabei. Wir öffnen unser Haus von 14 bis 19 Uhr für Besucher. Die Besucher erfahren interessantes zur Geschichte des Türmerhauses, zur Sanierung durch unseren OWV und die derzeitige Nutzung des Gebäudes. Einfach kommen und mit dabei sein. Anschließend bietet sich die Einkehr im Türmerhausgarten an.

Am Sonntag, den 2. Oktober findet wieder die traditionelle Herbstwanderung des Hauptvereins und seiner Zweigvereine statt. Alle Zweigvereine sind eingeladen dabei zu sein. Auch wir Schwandorfer wollen teilnehmen. In diesem Jahr haben sich unsere Falkenberger Freunde als Ausrichter gemeldet. Start der Wanderung ist um 13:15 vom Marktplatz in Falkenberg. Die leichte Wanderung wird rund 1,5 Stunden dauern. Gemeinsame Einkehr ist anschließend beim Kommunbrauer Kramer.
Wir treffen uns um 12 Uhr zur gemeinsamen Fahrt nach Falkenberg auf dem Schwandorfer Volksfestplatz.
Wanderführerin ist Lorna Simone Baier. Auch unser Wimpel wird traditionell bei der Wanderung mitgetragen. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.